Informationen zur Karl-Hofmann-Schule BBS Worms

Hier k├Ânnen Sie nach Stichworten zur KHSW suchen.

Praktikum zur Erlangung der Fachhochschulreife

Praktikum nach der H├Âheren Berufsfachschule [edit]

Nach Abschluss der HBF liegt in der Regel der schulische Teil der FHR vor. Durch ein einschl├Ągiges halbj├Ąhriges Praktikum wird lt. LVO DBOS FHRU dann die eigentliche FHR erworben und von der Schule ein entsprechendes Zeugnis ausgestellt.

Wer lediglich den Abschluss als Assistentin/Assistent anstrebt, muss au├čer den vorgeschriebenen bereits durchgef├╝hrten 12 bzw. 8 Wochen keine weiteren Praktika ableisten.

Wir erkennen die erfolgreichen Praktika w├Ąhrend der Schulzeit an. Das bedeutet also in der Regel unter der Annahme, dass ein Jahr 52 Kalenderwochen hat, dass

  • f├╝r die HBFSO noch 14 Wochen
  • f├╝r die HBFIN noch 18 Wochen

Praktikum nach Abschluss der HBF abgeleistet werden m├╝ssen. Praktika, die vor Beginn der HBF abgeleistet wurden, werden in der Regel nicht anerkannt.

Zum Ausstellen des FHR-Zeugnisses m├╝ssen der Schule dann folgende Unterlagen ├╝berlassen werden, entweder als beglaubigte Kopie oder Kopie mit Vorlage des Originals.

Bitte achten Sie darauf, alle geforderten Unterlagen Ihrem Antrag beizuf├╝gen. Es werden nur vollst├Ąndige Bewerbungsunterlagen bearbeitet!

Nach Pr├╝fung des Antrages und der Unterlagen wird das FHR-Zeugnis ausgestellt. Dies dauert in der Regel mehrere Arbeitstage.

Anerkennung von Praktika f├╝r die Fachhochschulreife, die vor Beginn der schulischen Ausbildung abgeleistet wurden [edit]

In Ausnahmef├Ąllen k├Ânnen Praktika, die vor Beginn der H├Âheren Berufsfachschule abgeleistet wurden, f├╝r die Erlangung der Fachhochschulreife angerechnet werden. Bitte kl├Ąren Sie das rechtzeitig vor den Pr├╝fungen ab.

Nach Ableisten eines Praktikums erhalten Sie ein Praktikumszeugnis. Dies ist meist nicht detailliert genug um zu entscheiden, ob das Praktikum einschl├Ągig und damit anrechenbar ist. Wir ben├Âtigen daher ├╝ber das Zeugnis hinaus weitere Informationen.

Dies k├Ânnte eine differenzierte Auflistung der T├Ątigkeiten sein oder ein Berichtsheft. Es gen├╝gen aber auch zwei Berichte von ca. je einer DIN-A4-Seite Umfang ├╝ber durchgef├╝hrte Projekte. In jedem Fall m├╝ssen diese Unterlagen von der Praktikumseinrichtung abgezeichnet sein.

Wenn aus den vorgelegten Unterlagen zu erkennen ist, dass die Zeiten als einschl├Ągiges Praktikum┬á im Sinne des ┬ž7(1) Nr 4a der LVO ├╝ber die DBOS und den FHRU anerkannt werden k├Ânnen, erhalten Sie von uns eine Anerkennungsbest├Ątigung und nach bestandener Fachhochschulreifepr├╝fung und bestandener Pr├╝fung der H├Âheren Berufsfachschule unmittelbar ein Zeugnis der Fachhochschulreife. Bitte bewahren Sie alle Praktikumszeugnisse gut auf, sie werden ebenso wie Ihr Abschlusszeugnis der H├Âheren Berufsfachschule zum Bestandteil Ihres Fachhochschulreifezeugnisses und m├╝ssen immer zusammen mit ihm vorgelegt werden.