Informationen zur Karl-Hofmann-Schule BBS Worms

Berufsvorbereitungsjahr

Inhaltsübersicht

1. Anmeldung [Bearbeiten]

Das Berufsvorbereitungsjahr hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler auf den Eintritt in eine Berufsausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis vorzubereiten. Dabei sind insbesondere Maßnahmen zu unterstützen, die in Kooperation mit anderen Trägern die Chancen für einen Übergang in das Beschäftigungsverhältnis verbessern. Das Berufsvorbereitungsjahr soll den nachträglichen Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes ermöglichen.

Das Berufsvorbereitungsjahr soll eine Orientierung in mindestens zwei und höchstens vier beruflichen Schwerpunkten vermitteln. Bei der Festlegung der Schwerpunkte hat die Schule die regionalen Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt zu berücksichtigen.

Ein dreiwöchiges Betriebspraktikum, das von der Berufsschule betreut wird, ist innerhalb des Berufsvorbereitungsjahres vorzusehen. Der fachpraktische Unterricht kann teilweise in einem gelenkten Betriebspraktikum organisiert werden. Das Berufsvorbereitungsjahr wird sowohl in Vollzeitunterricht als auch in Teilzeitunterricht geführt.

In das Berufsvorbereitungsjahr in Teilzeitunterricht werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die an berufsvorbereitenden Lehrgängen der Arbeitsverwaltung oder an vergleichbaren berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen der Jugend- oder Sozialhilfeträger oder der Betriebe teilnehmen.

(Auszug aus dem Schulgesetz)

An der KHSW wird das BVJ mit folgenden Schwerpunkten angeboten:

  • Hauswirtschaft und Holztechnik
  • Metalltechnik und Holztechnik

Merkblatt zum Herunterladen

Anmeldung [Bearbeiten]

Bitte achten Sie darauf, alle geforderten Unterlagen (beglaubigte Zeugniskopien, Verträge etc.) Ihrem Antrag beizufügen. Es werden nur vollständige Bewerbungsunterlagen bearbeitet!

Anmeldeformular zum Herunterladen